Loading...
Rückblick Veranstaltung 2017 2018-01-18T15:33:39+00:00

Glückliche Gesichter beim 8. AKTIVOLI- Marktplatz

Am 13. November 2017 ging der AKTIVOLI-Marktplatz Hamburg in seine inzwischen achte Runde.

Rund 100 Teilnehmer aus knapp 30 Unternehmen und 30 gemeinnützigen Organisationen trafen sich für 1,5 Stunden dieses Mal im InnovationsCampus der Handelskammer und handelten untereinander „Gute Geschäfte“ aus. Die Unternehmen kamen hauptsächlich aus dem Bereich Dienstleistungen (vom globalen Logistikunternehmen, über IT-Experten und Werbeagenturen bis zu Trainern und Unternehmensberatern). Aber auch die traditionell vertretenen Druckereien waren wieder dabei. Die beteiligten NPOs deckten thematisch eine große Bandbreite ab: Kinder- und Jugendhilfe, Integration für Geflüchtete, Seniorenbetreuung, Rettungsdienste, Organisation von Sachspenden und Umwelt.

Schriftlich fixiert und „notariell beglaubigt“ wurden an diesem Abend 59 Vereinbarungen, hinzukommen viele Ideen für weitere Kooperationen oder gemeinsame Projekte, die zunächst nur angedacht wurden. Entsprechend der Expertise der Teilnehmer wurden u.a. folgende Vereinbarungen geschlossen: Laptop gegen Erste-Hilfe-Schulung, Druck von Flyern gegen Social-Media-Likes, IT-Beratung gegen Handwerks-Workshop, Beratung bei der Organisationsentwicklung gegen Vermietung von Räumlichkeiten u.vm.

Insgesamt war es ein sehr runder Abend mit vornehmlich glücklichen und zufriedenen Teilnehmern, die beim nächsten Mal gerne wieder dabei sein möchten.

Projektbeispiele

Google Deutschland stellt zehn Stunden Consulting zur Verfügung und erhält interkulturelle Toleranztrainings für Kinder von Mitarbeitern von Youth for Understanding Komitee e.V.

Der Verein SchlauFox e.V. tauscht ein gesundes Frühstück im Rahmen des Mitarbeiter-Gesundheitsmanagements gegen eine Beratung bezüglich Office Management, Kommunikation und Arbeitsprozesse mit der Druckerei Zollenspieker Kollektiv GmbH.

Die Outdoor Cine GmbH bietet Unterstützung bei der Gestaltung der Feier zum 10-jährigen Bestehen des Mehrgenerationenhauses FLAKS und bekommt im Gegenzug eine Moderation von Workshops zur Mitarbeiterkommunikation ausgerichtet.

« Zurück zur Übersicht